Startseite Material und Technik DUCHESSE Gewebe für Brenners Park-Hotel

DUCHESSE Gewebe für Brenners Park-Hotel

Seit 150 Jahren steht das Stammhaus der Oetker Collection in Baden-Baden für eindrucksvolle Grandhotellerie und leidenschaftliche Verpflichtung gegenüber seinen Gästen. Aus diesem großartigen Anlass heraus ist die Jubiläums-Festschrift 

„Das schöne Brenners Leben – 150 Jahre“ entstanden.  

Porträts und persönliche Beiträge von Zeitzeugen, Interessantes aus dem Fundus des Hausarchivs, eingebettet in Regional- und Zeitgeschichte: wenn aus Fakten eine Geschichte entsteht, wird Erinnerung lebendig! 

Brenners 1
Brenners 2

Der Inhalt des wunderschönen Jubiläumsbandes wurde im Offset-Druckverfahren auf 170 g/m² Condat matt Périgord 4/4-farbig plus partiellem Drucklack auf der KBA Rapida 165 5+L SiS gedruckt.

Die Gestaltung von Cover und Schuber erinnert visuell und haptisch an die grün-weißen Markisen des Hauses. 

Die Wahl für das Bezugsmaterial für Buch und Schuber fiel aufgrund der einzigartig griffigen Haptik spontan auf DUCHESSE 90100 diamantweiß.

Dieses wurde beim Überzug des Buches mit den Pantone-Sonderfarben Grün 625 (abgewandelt) und Grau 445c im Offsetdruck bedruckt. Der Schuberbezug wurde 1/0-farbig, ebenfalls mit Pantone Grün 625 (abgewandelt), bedruckt. Für beide Bezüge kam eine Ryobi Druckmaschine zum Einsatz.

Das Bedrucken von Gewebe im Offsetdruck ist grundsätzlich möglich, auch die unterschiedlichen Gewebestrukturen lassen dies zu. Natürlich gilt auch hier der Grundsatz, dass eine Farbwiedergabe auf unterschiedlichen Bedruckstoffen unterschiedlich ausfallen wird. 

Durch die richtige Wahl des Härtegrades von Gummituch, von Gegendruck und Druckbeistellung konnten trotz rauer Oberflächenstruktur des DUCHESSE sowohl die flächigen Blockstreifen als auch die feinen Linien des Logos sehr gut wiedergegeben werden. Der prachtvolle Band ist somit ein schönes Beispiel dafür, wie gut sich Gewebe im Offsetdruck bedrucken lässt. 

Die Konfiguration der Druckmaschine und die eingesetzten Komponenten (Druckplatten, Farben, etc.) hängen immer von der spezifischen Konfiguration in der Druckerei ab. Und natürlich von Druckbild und Drucksujet. Daher können wir nur grobe Richtwerte empfehlen, mit denen Bedrucken von Gewebe gelingen kann: 
 

  • Am besten eignen sich gestalterische Elemente mit 100% Flächendeckung. Achten Sie aber darauf, dass bei 4-farbigem Druck der Aufbau einer Vollfläche aus Skalenfarben so gering wie möglich gehalten wird.
  • Der Einsatz eines 60er AM-Rasters ist ausreichend.
  • Verwenden Sie rein oxidativ trocknende Farben (Folienfarben) und ein sehr weiches Gummituch.
  • Beim Druckstart wird sehr wenig Feuchtwasser eingesetzt und dieses langsam zugeführt, bis das Druckergebnis gut ist.
  • Der Druck zwischen Platte und Gummituch muss (sehr) hoch sein.
  • Es wird normaler Druckpuder verwendet, bei standardmäßiger Zugabe.
  • Drucken Sie maximal im Format 50x70 cm, besser im Einzelnutzen. 
     

Das Bedrucken von Gewebe im Offsetdruck erfordert ein hohes Maß an Erfahrung. Wir empfehlen vorab Drucktests, um das Druckergebnis zu beurteilen und die Machbarkeit zu prüfen. Auf unseren unterschiedlichsten Geweben sind schon beeindruckende Ergebnisse im Offsetdruck entstanden!

Lassen Sie sich auch durch unseren Druckmuster-Ordner inspirieren. Ein gelungenes Produkt, das Ihnen die Möglichkeiten zum Bedrucken der PEYER-Materialien präsentiert. 

Muster bestellen

Brenners 2